Wie treffe ich den Lernbedarf meiner Zielgruppe?
1. Lernbedarf der Gruppe identifizieren
2. Früh einen Prototypen bauen

Warum ist es für Trainingsarchitektinnen eine Herausforderung, den Bedarf der Zielgruppe zu identifizieren?

  • Unterscheidet zwischen Lernwunsch ("Ich würde gerne inspirierend führen") und Lernbedarf ("Ich muss kontinuierliche Updates meines Teams erhalten").
  • Findet heraus, welche Resultate eure Orgnisation benötigt
  • Lernbedarf = was eure Zielgruppe heute benötigt um die Resultate ihrer Position zu erreichen

Im Unternehmenskontext spricht jeder von Resultaten. Auch im Trainingsdesign müssten Resultate an erster Stelle stehen.

  • Ein Training muss darauf fokussiert sein, welche Resultate im Business erzielt werden sollen
  • Neue Verhaltensweisen im Training lernen
  • Neue Verhaltensweisen im Alltag trainieren
  • Messen, ob das Resultat wirklich erreicht wird

Alle sprechen von design thinking und rapid prototyping. Im Trainingskontext wird dies jedoch noch selten angewendet. Warum sollte sich das ändern?

  • Wir verstehen ob etwas funktioniert, wenn wir es getestet haben.
  • Aufgrund des "nicht-materiellen" outputs kann vor allem HR schnell testen
  • Eine Fokusgruppe erzählt lediglich einen hypothetischen Zustand im Konjunktiv und bildet nicht die Realität ab.
  • Wie hilft ein Prototyp, den Lernbedarf der Zielgruppe zu treffen
  • Wie sieht ein Prototyp für ein Training konkret aus?

Heute wird alles gemessen - von den täglichen Schritten, über den Herzschlag zum Storyoutput der IT. Auch als Trainingsarchitekt müssen wir messen können, ob unser Prototyp erfolgreich ist.

  • Interviews mit den Trainingsteilnehmern durchführen um im Detail zu verstehen, was funktioniert hat und was nicht.
  • Fragebögen um quantitativ zu messen, welche Elemente den Teilnehmern geholfen haben
  • Konkret fragen, was die Teilnehmer im Alltag wirklich umgesetzt haben.

Nicht jede TrainingsarchitektIn designed ein neues Programm. Die meisten von euch versuchen am offenen Herzen zu operieren. Wie können wir auch dort herausfinden, ob wir den Lernbedarf treffen?

  • Ein Happy-Sheet nach dem Training fragt die Stimmung ab.
  • Eine Umfrage direkt nach dem Training erhebt ob die Trainerin charismatisch war und nicht, ob das Training geholfen hat.