Diese 12 Bücher empfehlen führende L&D Experten

Die heutige Arbeitswelt wandelt sich rasant. Dadurch entstehen immer neue Anforderungen, welchen sich Unternehmen stellen müssen. Die Personalentwicklung steht dabei im Auge des Orkans, muss die Ruhe bewahren aber dennoch Vorreiter sein. Damit Sie im neuen Jahr stets am Ball bleiben, liefern wir Ihnen die notwendigen literarischen Werkzeuge dazu.

Mit diesen 12 Büchern haben Sie das Handwerk dazu ihre Lernkultur zu revolutionieren. So können Sie Ihre Mitarbeiter dabei unterstützen täglich, wie Spitzensportler zu trainieren.

1. Die Macht der Gewohnheit (Charles Duhigg)

Die Macht der Gewohnheit von Charles Duhigg zeigt, warum Gewohnheiten im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stehen, wie sie geändert werden können und welche Auswirkungen sie auf unser Leben haben.

Vor allem Softskills basieren häufig auf unterbewussten Gewohnheiten. Die Macht der Gewohnheit erklärt, wie wir unsere alten Verhaltensmuster so ändern können, dass Softskills in unser Unterbewusstsein fließen und für uns zu einer Selbstverständlichkeit werden.  

2. Telling ain’t training (Harold D. Stolovitch)

Telling Ain't Training ist DAS Buch für Trainingsexperten. Der praktische und gleichzeitig wissenschaftlich fundierte Ansatz des Autors liefert gebrauchsfertige Tools, die durch einen humorvollen Stil kommuniziert werden. Stolovitch zeigt auf, wie und warum Menschen lernen und wie das Gelernte hängen bleibt. Gängige Mythen werden von Fakten abgelöst und verdeutlichen, dass Lernen aktiv und unterhaltsam gestaltet werden sollte.

3. Schnelles Denken Langsames Denken (Daniel Kahnemann)

Warum gehen wir davon aus, dass eine attraktive Person auch intelligenter ist? Daniel Kahnemann, Gewinner des Nobelpreises für Economics im Jahr 2002, erklärt das durch die Unterscheidung von zwei Systemen, mit denen wir Entscheidungen treffen. Auf der einen Seite verwenden wir das schnelle, intuitive Denken. Auf der anderen Seite treffen wir durch langsames Denken bedachte Entscheidungen.

Kahnemann verdeutlicht, wie das Bewusstsein für diese unterschiedlichen Muster uns helfen kann, auch im Alltag bessere Entscheidungen zu treffen.

4. Peak (Anders Ericsson)

Anders Ericsson untersuchte 30 Jahre lang die Erfolgsfaktoren von Schachmeistern, Geigenvirtuosen und Spitzensportlern. Das Buch bündelt die Ergebnisse der Primärforschung und liefert einen revolutionären Lernansatz. Ericsson zeigt auf, dass jeder jede Tätigkeit meistern kann und gibt Ihnen das nötige Werkzeug dazu in die Hand, wie Sie im Beruf- und Privatleben immer besser werden können. 

5. Bet on Talent (Dee Ann Turner®, SPHR)

Die wichtigste Entscheidung, die eine Führungskraft trifft, ist die Auswahl der Mitarbeiter. Dee Ann Turner hat selbst 33 Jahre lang die besten Mitarbeiter in der Gastronomie ausgewählt und trainiert. In Bet on Talent lüftet sie ihre Geheimnisse wie man eine Unternehmenskultur aufbaut, Weltklasse-Talente anzieht und Kunden immer wieder aufs Neue begeistert.

6. The Art and Science of Training (Elain Biech)

Was ist der Schlüssel zu erfolgreichen Trainings? Elain Biech, Expertin im Talent Development, verbindet wissenschaftliche und künstlerische Methoden, um diese Frage zu beantworten. Dabei arbeitete sie mit den besten Trainern zusammen und identifizierte ihre Erfolgsfaktoren. Die zentrale Aussage des Buches ist, dass man für den optimalen Trainingserfolg auch auf ungeplante Ereignisse flexibel reagieren sollte.

7. Kirkpatrick’s Four Levels of Training Evaluation (James and Wendy Kirkpatrick)

Das Trainingsbewertungsmodell von Donald Kirkpatrick basiert auf einer Pyramide mit vier Ebenen: Reaktion, Lernen, Verhalten und Ergebnisse. Jetzt präsentieren James und Wendy Kirkpatrick neue Erkenntnisse, die zusammen mit der Arbeit von Donald Kirkpatrick eine noch leistungsstärkere Trainingsbewertungsmethodik bieten. Mit diesen innovativen Konzepten, Techniken und Fallstudien werden Arbeitsweisen und Schulungen verbessert.

Hier finden Sie mehr dazu, wie Sie den Lernbedarf von Teilnehmern treffen.

8. Bridging the Soft Skills Gap (Bruce Tulgan)

Bruce Tulgan behandelt die größte Herausforderung in der modernen Talentsuche: Die fehlenden Soft Skills bei heutigen Nachwuchstalenten. Behandelt werden konkrete Lösungen, die es Managern und Mitarbeiten ermöglichen, die fehlenden Grundlagen von Professionalität, kritischem Denken und Loyalität zu vermitteln. Als zusätzlichen Bonus hat er 92 Schritt-für-Schritt Anleitungen entwickelt, wie dies im Alltag umgesetzt werden kann.

9. Help them Grow or watch them go (Beverly Kaye)

In den meisten Publikationen zum Thema Talent Management geht es darum, wie wir die besten Talente rekrutieren können. Gute Mitarbeiter zu halten ist jedoch einfacher und ökonomisch sinnvoller. Dieses Buch vermittelt Ratschläge zur Mitarbeiterbindung und Weiterbildung im modernen Arbeitsumfeld. Dabei verdeutlicht es die Karriereentwicklung als das mächtigste Werkzeug der Führungskraft, um Bindung, Engagement, Produktivität und Ergebnisse zu steigern.

10. How We Learn: The Surprising Truth About When, Where, and Why It Happens (Benedict Carey)

How We Learn veranschaulicht, wie wir die Eigenheiten unseres Gehirns zu unserem Vorteil nutzen können. Mit einem praktischen und spielerischen Leitfaden erklärt Benedict Carey was wir heute wirklich über das Lernen und Gedächtnis wissen und wie wir es in unserem Leben anwenden können.

11. Switch: Veränderungen wagen und dadurch gewinnen! (Chip Heath)

Switch zeigt auf, wie jede Veränderung einem gewissen Schema folgt und wie dieser Prozess uns im alltäglichen Leben helfen kann, uns persönlich weiterzuentwickeln. Zudem veranschaulicht der Autor, wie der Konflikt zwischen unserer emotionalen und rationalen Seite uns dazu inspirieren kann, täglich zu wachsen.

12. Nudge (Richard Thaler, Cass Sunstein)

In den USA unter Barack Obama gab es sie. Im Vereinigten Königreich gibt es sie noch immer. Die so genannten „Nudge“ Units. Der offizielle Name „Behavioral Insights Team“ in UK erklärt besser, was es damit auf sich hat. Nobelpreisgewinner Richard Thaler und Cass Sunstein gehen der Frage auf den Grund, wie man mit kleinen Anreizen das Verhalten einer Gesellschaft beeinflussen kann. 

Diese Methode kann genauso effektiv auch im Learning angewendet werden. Kleine Anreize ausprobieren und datenbasiert testen, ob der gewünschte Effekt eintritt. So lässt sich die Lernkultur in Unternehmen revolutionieren.

Mit diesen 12 Büchern haben Sie das Handwerk dazu ihre Lernkultur im Jahr 2020 zu revolutionieren. So können Sie Ihre Mitarbeiter dabei unterstützen täglich, wie Spitzensportler zu trainieren.